Das Fenster war noch nie so weit offen

Expertenrunde einig das die Bahn kommen muss

Am Dienstag, den 11. März trafen sich Vertreter von der Landesweiten Verkehrsservicegesellschaft (LVS), S-Bahn Hamburg, Landes- und Kommunalpolitik mit den Bürgerinnen und Bürgern zu einer Fachdiskussion „S4 jetzt!“ im Kulturzentrum Marstall in Ahrensburg.

Anders als in früheren Veranstaltungen wurde nicht mehr über die Notwendigkeit einer S-Bahn diskutiert, sondern über die nächsten konkreten Schritte. Einig waren sich PodiumsteilnehmerInnen und Publikum darüber das noch nie zuvor das Fenster zur Realisierung einer S-Bahn so weit offen war und man das nutzen sollte.

Landes- und KommunalpolitikerInnen werden weiterhin das Thema in ihren Gremien voran treiben, denn nicht erst durch die kompetenten Diskussionsbeiträge vom Publikum ist bekannt, das die Zunahme des Güterverkehrs eine Abspaltung des Personennahverkehrs auf dieser so dicht befahrenen Strecke („Vogelfluglinie“) erforderlich macht. Ob nun 45 oder gar bis zu 70 Güterzüge mehr durch die Elektrifizierung und später durch die Querung des Fehrmarnbelts kommen werden – schon heute reichen die Kapazitäten nicht mehr aus.

Neben der Diskussion um die noch zu bauende S4-Strecke ergeben sich Verbesserung ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2008:

Der nächste Schritt

Die S-Bahn Hamburg GmbH wird die aus dem Jahre 2002 stammende Machbarkeitsstudie überarbeiten lassen, damit diese dann Ende 2008 / Anfang 2009 zur Aufnahme konkreter Planungen vorliegt.

KategorienS4