Die 80er back in Fischtown

Als gebürtiger Fischkopp (dies ist in meiner Heimat kein Schimpfwort!) freut man sich, wenn sich in Bremerhaven etwas positives tut.

Was „Touris“ nicht wissen: Bremerhaven hatte eine der schönsten Theken-Meilen und viele Discos pro Einwohner. Zudem gab es in der Alten Bürger keine Sperrstunde – davon träumen (außer Hamburg) viele andere Städte noch heute 🙂

Viele Discos und Musikkneipen haben auch meine Sturm- und Drangzeit geprägt und da freut es einen, wenn man geballt in der Stadthalle Bremerhaven alles einmal wieder Revue passieren lassen kann 🙂

Das „DISCOREVIVAL“ findet zum dritten Mal statt und war immer voll ausgebucht!

Los, Fischköppe, abhotten!

Wer es nicht erwarten kann, kann schon mal Fahrt aufnehmen im Enterprise

http://www.enterprise-radio.de/

Raureif auf den Schienen

Die Blamage der Bahn zog noch viele Tage später ihre Kreise. „Raureif auf den Schienen“ müsste auch Egbert Meyer-Lovis, den sonst immer redegewandten Sprecher der Bahn zum lachen gebracht haben. Die Mitreisenden in der Bahn hat es jedenfalls an dem Montagmorgen aufgeheitert.

Verspätung von fünf Minuten, Anschlussbus Linie 6 am Hamburger Hauptbahnhof verpasst – mehr Glück hatte weder SAT.1, noch das Landesfunkhaus in Hamburg mit dem Hamburger Journal: Nichts war gestellt, alles war quasi ungeplant und „live“.

Ohne S4 fahre ich nur noch mit der R10, wenn ich zu einer Veranstaltung fahre, ansonsten warte ich auf die echte, wahre S4 auf zwei extra dafür vorgesehenen Gleisen und einem Halt in Landwehr!

Veröffentlicht unter S4